Projekte

IMG_6988
picture by Alma W. Bär

Bahnhof Motte

Der Mensch – eine lebende Maschine die nicht mehr richtig funktioniert. Gefesselt an blinkende Endgeräte, immer in der Hoffnung dadurch die innere Leere zu füllen.
Gigantisches Geltungsbedürfnis paart sich mit der Sehnsucht nach Ruhe und Einsamkeit, befeuert durch die immerwährende Präsenz sozialer Medien.
Selbstvermarktung bis die Maschine überhitzt, der Mensch ausbrennt und sich letztendlich nur nach dem Vergessen sehnt.
Bahnhof Motte – laute, verzerrte Gitarren, Synthesizer und dröhnende Bässe, angetrieben von einem unaufhaltsamen Schlagzeug – zusammengeschraubt zu einem Geflecht, das mit rasenden Emotionen dieser Welt aus vollem Halse entgegenschreit.

 

picture by Izabella Lichtbilder

Make A Move

Eingängige Bläsersätze – im Tütü serviert. Tighter Rap – geliefert vom Drummer. Ein leidenschaftliches Publikum – das den Namen des Bassisten schreit. Die Kids von Make A Move mischen dicke Beats, Liebe zur Musik und mitreißende Energie zu BRASS FUNK RAP DELUXE: vom Ohr straight in die Beine. Von der Kreuzberger Straße über die Bühnen der Technoclubs und die Festivals dieser Welt – Make a Move bringt sie alle in Bewegung.

 

 

Jazzkollektiv DresdenJKD_Logo_groß

Im Jazzkollektiv sollen verschiedene Dresdener Veranstaltungen im Jazzbereich miteinander verbunden und gemeinsam gefördert werden.
Der Sitz des Jazzkollektivs ist in der Blauen Fabrik, wir veranstalten hier jeden Mittwoch Jam-Sessions und hin und wieder auch Konzerte.

Jazz-Sessions in Dresden
• jeden Mittwoch, 21:30 Uhr: Blaue Fabrik
• jeden letzten Montag, 21:30 Uhr: Blue Note
• jeden 3. &  5. Donnerstag, 18Uhr:
HEIMklang Session im Coloradio

Kontakt: jazzkollektivdresden [at] gmail.com